Kulturrucksack-Ausstellungseröffnung: Im Wunderland der Illusionen

Fotos Kreativität und Magie verleihen – das war das Ziel des Kulturrucksack-Workshops „Im Wunderland der Illusionen“. Gefragt waren verrückte Ideen und viel Fantasie. Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Jugendliche aus Arnsberg und Meschede haben eine zauberhafte Ausstellung kreiert voller kleiner Kunstwerke und inspirierender Hingucker, bei denen zweimal hinschauen Pflicht ist – und das fast ganz ohne technische Bearbeitung. Präsentiert werden die Ergebnisse ab 7. November im Bürgertreff Campus (Kolpingstraße 20).

Eingefahrene Sehgewohnheiten erschüttern, Illusionen inszenieren – das war das Konzept von Fotografin Katrin Kaiser, die den Workshop im Kinder- und
Jugendzentrum Offene Tür in Meschede und im Jugendzentrum Hüsten angeboten hat. Das Ergebnis sind verspielte Kompositionen aus Licht und Schatten, Form und
Farbe.

Die Ausstellungseröffnung findet am Donnerstag, 7. November, um 18.00 Uhr im Bürgertreff Campus statt. Dann werden auch weitere Ergebnisse präsentiert, die im Rahmen des Kulturrucksacks NRW dank der Förderung durch die Landesregierung Nordrhein-Westfalen in Meschede und Arnsberg entstanden sind.

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des Bürgertreff Campus bis Ende November besucht werden.