‚Stimmungswandel‘ – Neue Gedichte am Wogenweg

‚Stimmungswandel‘ – Neue Gedichte am Wogenweg

Mit dem Titel „Stimmungswandel“ werden am Wogenweg Gedichte präsentiert, die die sehr unterschiedlichen Stimmungslagen der beiden Monate November und Dezember poetisch in den Blick nehmen. Interessierte können die Gedichte ab sofort am Wogenweg lesen und sind zu einer Vorstellung der neuen Texte am Samstag, dem 11.11.23, ab 15.00 Uhr eingeladen. Treffpunkt ist bei der ersten Stele unterhalb des H1.

Buenos NoJazz am 18.11.23 live im Campus

Buenos NoJazz am 18.11.23 live im Campus

15 Jahre Jazzrock aus dem Sauerland

Eigentlich ist die Geschichte dieser Band sogar schon 30 Jahre alt.
Der gebürtige Mescheder Keyboarder Heiner Bartsch gründete 1993 zusammen mit Dietmar Bohne (Schlagzeug) aus Schmallenberg und Martin Metten (E-Gitarre) aus Brunskappel eine kleine Begleit-Combo für seinen Gospelchor „verChorXt“, die sich später zu einem eigenständigen Projekt entwickelte.
Unter dem Namen „Lucky Fact“ spielte das Trio außer Selbstkomponiertem auch eigenwillige Cover-Versionen von TV-Melodien und Rock-Songs.

Nach dem Weggang von Martin Metten stieg der Mescheder Musiklehrer Markus Schmidt ein, der wiederum tolle Kompositionen beisteuerte. Die Band hieß nun B.M.O. (BartschMitOhne).
Es folgte eine erste CD mit dem Titel „Cheeseburg“.

Seit 2008 nun existiert die Formation unter dem Namen „Buenos NoJazz“ mit dem Gitarristen Michael Ressel aus Lippstadt, im Jahr 2010 kam Judith Krischke aus Dortmund am E-Bass dazu. Im Jahre 2014 gab es dann noch einen Wechsel bei Schlagzeug und Bass, und seitdem spielt die Band in ihrer jetzigen Konstellation mit Johannes Reimer aus Soest am Schlagzeug, Holger Losch aus Soest am E-Bass, Michael Ressel aus Lippstadt an der E-Gitarre und -immer noch – Heiner Bartsch an den Keyboards.
Mittlerweile besteht das ganze Repertoire ausschließlich aus eigenen Kompositionen.

Das Konzert beginnt um 20:00 Uhr, der Eintritt ist frei. Weitere Infos auf www.buenosnojazz.de.

Foto: Marlen Moore

Rückblick – Kulthits aus Ost & West – 28.10. im Bürgertreff Campus

Rückblick – Kulthits aus Ost & West – 28.10. im Bürgertreff Campus

Rückblick besteht seit 2021 besteht und ist deutschlandweit unterwegs. Clubs, Musik-Gaststätten, Stadtfeste, Festivals aber auch private Veranstaltungen sind die Heimat von Rückblick.

Die erfahrenen Musiker aus dem Raum Halver/NRW begeistern mit ihren Kulthits aus Ost und West.

Rückblick bringt die Erinnerung an vergangene Jahre der Jugend zurück. Als Trio bzw. auch als Duo versprüht Rückblick gute Stimmung und gute Laune für jeden der die Nostalgie der alten Ost-Songs aus den 80ern erfahren möchte. Durch das ausgewogene Programm bei der auch die Kulthits des Westens nicht zu kurz kommen begeistert die Band immer wieder aufs neue.

West-Kulthits:
Ich mach mein Ding – Udo Lindenberg
Scandal im Sperrbezirk – Spider Murphy Gang
Wieder hier – Westernhagen
Zu spät – Die Ärzte
Tage wie diese – Die toten Hosen
Wahnsinn – Wolle Petry
usw

Ost-Kulthits:
Alt wie ein Baum – Puhdys
An den Ufern der Nacht – Puhdys
Die wilde Mathilde – Silly
Eine Nacht – Stern Meissen
Zu spät – City
Blauer Planet – Karat
usw.

Rückblick ist am 28.10.2023 im Bürgertreff Campus zu Gast, um 19:30 Uhr geht es los. Der Eintritt ist frei.

SCHÖN – die etwas andere Coverband

SCHÖN – die etwas andere Coverband

Schön ist eine Coverband, die bekannte Stücke nicht 1:1 nachspielt, sondern aus Songelementen mehrerer Stücke ein neues Werk schafft, Songs in ein ganz anderes Musikgenre verfrachtet und somit dafür sorgt, dass der Zuhörer auf der einen Seite merkt, dass er die Stücke kennt, die Werke aber nicht sofort zuordnen kann.
Das Ergebnis ist dabei von jazzig bis rockig und von funky bis gefühlvoll – immer SCHÖN. Die große Spielfreude und Jahrzehnte lange Erfahrung der Musiker gemixt mit einer Prise Humor macht ein Konzert mit SCHÖN zu einem unvergessenen Erlebnis. Samstag 21.10.2023, 19:30 Uhr, Bürgertreff Camps. Der Eintritt ist frei.

Kneipensingen mit den Chormoranen

Kneipensingen mit den Chormoranen

Gesungen werden bekannte Shanties, maritime Schlager bis hin zum Shantyrock – halt alles, was Spaß macht. Und das nicht zu „Plastikmusik“ aus der Konserve, sondern zu Livemusik von echten Sängern / Sängerinnen. Die Texte muss keiner auswendig kennen, die werden natürlich serviert.

Die singenden Chormorane unter der Leitung von Dieter Hölter fordern die Gäste zum Mitsingen auf, und das Publikum darf sogar bei der Liedauswahl ein bisschen mitreden und seine Wünsche äußern.
Die Veranstaltung will all die Menschen ansprechen, die gerne in einer Gemeinschaft singen ohne gleich einem Chor beitreten zu müssen.

Bürgertreff Campus, Samstag 07.10.2023, 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei.